Januar 2010 bis Dezember 2015 Marienberg

Sanierung des „Tiefen Weißtaubner Stolln“ bei Marienberg, Sanierungsetappe C

Aufwältigungsarbeiten im Schacht
Aufwältigungsarbeiten im Schacht
Stolln vor der Sanierung
Stolln vor der Sanierung
Leistungen

  • Erstellen Entwurf- und Ausführungsplanung
  • Durchführung der Ausschreibung und Erstellen Vergabevorschlag
  • Bauüberwachung/Bauoberleitung

Aufgabe



Der Tiefe Weißtaubner Stolln besitzt für die Wasserableitung des Marienberger Bergbaues eine zentrale Bedeutung. Der Erhalt seiner Funktionalität stellt somit die Grundlage für stabile geotechnisch-hydraulische Verhältnisse im Revier und an der Tagesoberfläche dar.
In dem Zusammenhang sind ausschreibungsreife Planungsunterlagen unter Berücksichtigung arbeitstechnologischer, wettertechnischer und arbeitsschutztechnischer Rahmenbedingungen zu erstellen, unter gleichzeitiger Wahrung wirtschaftlicher Gesichtspunkte. Die Leistungen sind auszuschreiben und ein Vergabevorschlag zu erstellen.

Mit den durchzuführenden Sanierungsarbeiten soll alter Ausbau aus dem Stolln entfernt und Schadstellen durch neuen Grubenausbau gesichert werden. Der Stolln ist von Gestein und altem Holz zu befreien, um den ungehinderten Wasserabtrag zu gewährleisten.
Die Arbeiten werden vor Ort überwacht, bei Erfordernis werden bauseitige Planungen und geotechnische Bewertungen der Standsicherheit des Stolln realisiert.


Auftraggeber:
Sächsiches Oberbergamt | Kirchgasse 11 | 09599 Freiberg | Telefon: 03731 372-1126 | Ansprechpartner: Herr Rottluff

Kosten :
2.700.000,- € (brutto)

Leistungsbereiche

  • Altbergbau
  • Bergbauplanung
  • Erdstatische Berechnungen
Cookies

Ihre Cookie-Einstellungen

Die von dieser Website genutzten Cookies ermöglichen den einwandfreien Betrieb der Website und sind daher zwingend erforderlich. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Cookies erlauben