11.Dezember 2019

Revitalisierung der Industriebrache „Kammgarnspinnerei“ in Meerane

Auf dem Areal der Kammgarnspinnerei wurden seit Ende des 19. Jahrhunderts über 100 Jahre lang Garne und Zwirne hergestellt. Nachdem im Jahr 1990 die Produktion eingestellt wurde, konnte das Objekt keiner dauerhaften gewerblichen Nutzung mehr zugeführt werden. Für die Revitalisierung der Industriebrache erhielt 2019 die Stadt Meerane die Zusage über 1,6 Millionen Euro Förderung zur Sanierung des 30.000 m2 großen Areals an der Rosa-Luxemburg-Straße in Meerane.
Für die Rückbauplanung konnte die G.U.B. Ingenieur AG den Auftrag akquirieren. Zum Auftragsumfang gehören neben der eigentlichen Objektplanung die Erkundung der historischen Altlastensituation, die Abfall- und Entsorgungskonzeption einschließlich der Bauwerkserkundung, die artenschutzrechtlichen Beurteilung und die Mitwirkung bei der baurechtlichen Genehmigung einschließlich der Ausnahmegenehmigung zur Gehölzschutzsatzung der Stadt Meerane und der Ausnahmegenehmigung zum Artenschutz.
Durch die breite fachliche Aufstellung ist die G.U.B. in der Lage für die Ausführung der Rückbauarbeiten im Jahr 2020 die örtliche und abfallrechtliche Bauüberwachung, die Bodenschutzrechtliche Baubegleitung und die Koordinierungsleistungen des Sicherheits- und Gesundheitsschutzes nach der Baustellenverordnung im eigenen Hause zu leisten.