08.Juli 2019

Sanierung von Wismut-Altlasten bis 2035

Die G.U.B. Ingenieur AG ist neben der Wismut-Kernsanierung auch an der Realisierung der Sanierung von Objekten der Wismut-Altstandorte beteiligt. Bereits bei den ersten „Prioritären Sanierungsobjekten in Johanngeorgenstadt und Breitenbrunn“ konnte die G.U.B. ab 2001 ihren ingenieurtechnischen Sachverstand einbringen. Im Rahmen der Verwaltungsabkommen von 2003 und 2012 wurden G.U.B. zahlreiche Projekte bearbeitet. Aktuell sind dies u. a. die Sanierung der Halde 65 in Bad Schlema, die Sanierung der IAA Hakenkrümme in Aue und in Planungsgemeinschaft mit Baugrund Dresden die Sanierung der Collmberghalde in Dresden. Die Sanierung der Collmberghalde wird dabei auch vom neuen Verwaltungsabkommen vom 05.07.2019 mit erfasst, da die geplante umfangreiche Sanierung im Rahmen des derzeitigen Verwaltungsabkommens nicht bis 2022 abgeschlossen werden kann.

Weitere Medien