21.Juli 2017

Rückbau Pipe Conveyor in Crossen

Nach 2 Jahren Vorbereitung und unter Vollsperrung der Gleisanlage erfolgte am 		15.07.2017, gegen 22:00 Uhr die Demontage des ersten Brückenfeldes
Nach 2 Jahren Vorbereitung und unter Vollsperrung der Gleisanlage erfolgte am 15.07.2017, gegen 22:00 Uhr die Demontage des ersten Brückenfeldes
Demontage des Brückensegmentes über der „alten B93“
Demontage des Brückensegmentes über der „alten B93“
Die letzten Brückenfelder sind zur Verwertung demontiert.
Die letzten Brückenfelder sind zur Verwertung demontiert.
Im Auftrag der Wismut GmbH erfolgen durch die G.U.B. Ingenieur AG die Planungsleistungen für die Demontage und den Abbruch des Pipe Conveyors und Rohrleitungstrassen zwischen dem ehemaligen Aufbereitungsbetrieb in Crossen und dem Einlagerungsbereich der Reststoffe aus den Aufbereitungsprozessen der Uranproduktion.

Seit Mai dieses Jahres laufen die aktiven Arbeiten zum Rückbau des Pipe Conveyors und den Rohrleitungen zwischen dem ehemaligen Aufbereitungsbertieb 101  und der IAA Helmsdorf der Wismut GmbH.

Ein entscheidender Teil der Rückbaumaßnahme erfolgte vom 15. bis 19. Juli 2017 mit der Demontage der Brückenfelder über den Gleisanlagen der DB-Netze AG, der „alten B93“ und der Zwickauer Mulde.
Dies wurden medienwirksam durch Presse, Funk und Fernsehen der Öffentlichkeit dargestellt.

Mit dieser Maßnahme erfolgt zeitgleich die Sanierung von Flächen aus den Zeiten der aktiven Erzaufbereitung der SDAG Wismut.
Diese Arbeiten erfolgen unter Mitwirkung des Ingenieurpersonals  der G.U.B. Ingenieur AG, Hauptniederlassung Zwickau.

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Ulrich Linke
E-Mail: