September 2014 bis Dezember 2015 Tagebau Jänschwalde

Fremdprüfung bei der Herstellung der Oberflächenabdichtung Aschedeponie Jänschwalde II

Blick auf Teilflächen in der TFKB 4.2 westliche Kopfböschung, Übersicht auf alle mineralischen Systemkomponenten, Stand: 09.09.2015
Blick auf Teilflächen in der TFKB 4.2 westliche Kopfböschung, Übersicht auf alle mineralischen Systemkomponenten, Stand: 09.09.2015
Ausbau des Randgrabens entlang der Westböschung, Blickrichtung Nord, Stand: 09.09.2015
Ausbau des Randgrabens entlang der Westböschung, Blickrichtung Nord, Stand: 09.09.2015
Leistungen:
  • Erarbeitung und Fortschreibung QMP
  • Eignungsbeurteilung/-empfehlung vorgesehener Baustoffe
  • Durchführung Fremdprüfung nach
  • BQS 9-1 u.a. im Probe-/Prüffeld u. an­schließendem Regelbetrieb für alle mineralischen Systemkomponenten der OFA
  • Ausstellen von Freigabeempfehlungen
  • Erarbeitung abschließender Inspektionsberichte

Aufgabe:
Die Vattenfall Europe Mining AG betreibt auf der Innenkippe des Tagebaues Jänschwalde eine Deponie zur Ablagerung eines Asche-/REA-Gemisches aus Braunkohlenkraftwerken. Diese Deponie wird anschließend mit einer mineralischen Oberflächenabdichtung abgedeckt, die sich aus einem mehrlagigen Aufbau verschiedener Systemkomponenten zusammensetzt. Ferner besteht das gesamte Erdbauprojekt aus weiteren Bauteilen, wie dem Rohrdrainagesystem, Randgraben und Wegesystem.
Die Deponiegröße umfasst insgesamt ca. 165 ha verteilt auf 11 Bauabschnitte. Bis zur Winterpause Dez. 2015 konnten 6 ha des 1. BA fertiggestellt werden. Im Rahmen zahlreicher Feld- und Laboruntersuchungen überwachte die Inspektionsstelle der Niederlassung Cottbus (als fremdprüfende Stelle), während der Bauphase, den qualitätsgerechten Einbau aller Materialien sowie die Einhaltung der gemäß QMP vorgegebenen bodenphysikalischen und technischen Parameter der jeweiligen Systemkomponenten. Eine umfangreiche Auswertung und Dokumentation der Prüf- und Inspektionsergebnisse erfolgte in Form von abschnittsweisen Freigabeempfehlungen und abschließenden komponentengebundenen Inspektionsberichten.

Auftraggeber:
Vattenfall Europe Mining AG| Hauptverwal-tung| Vom Stein Str. 39| 03050 Cottbus | Telefon: 0049 355 2887-4280 | Ansprechpartner: Frau Thies

Leistungsbereiche

  • Geotechnische Planung
  • Qualitätssicherung im Erdbau